TAX & LAW TELEGRAM

Let our experience be your guide 

TAX & LAW TELEGRAM

Let our experience be your guide 

TAX & LAW TELEGRAM

Let our experience be your guide 

TAX & LAW TELEGRAM

Let our experience be your guide 

TAX & LAW TELEGRAM

Let our experience be your guide 

TAX & LAW TELEGRAM

Let our experience be your guide 

TAX & LAW TELEGRAM

Let our experience be your guide 

Inhalt

Neue Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften ein Jahr nach Einführung der Fernarbeit in das polnische Arbeitsgesetzbuch

Nach mehr als 20 Jahren wurden die Mindestanforderungen an den Arbeitsschutz und die Ergonomie von Bildschirmarbeitsplätzen geändert. Es handelt sich um die polnische Verordnung des Ministers für Arbeit und Sozialpolitik vom 1. Dezember 1998 über die Sicherheit und Hygiene der Arbeit an Bildschirmarbeitsplätzen, geändert durch die polnische Verordnung des Ministers für Arbeit und Sozialpolitik vom 18. Oktober 2023 (im Folgenden: die Verordnung).

Dresscode am Arbeitsplatz – Sorge um das Image der Organisation oder Verletzung der Persönlichkeitsrechte der Arbeitnehmer?

Kleidervorschriften für Arbeitnehmer ist ein Thema, das sowohl bei Arbeitgebern als auch bei Arbeitnehmern viele Kontroversen und Zweifel hervorrufen kann. Der Wunsch, die Professionalität zu wahren und ein angemessenes Unternehmensimage aufrechtzuerhalten, erfordert sicherlich ein Verständnis des rechtlichen Rahmens und der in der Doktrin akzeptierten Regeln für den Dresscode am Arbeitsplatz.

Disziplinarische Entlassung – Schritt für Schritt

Arbeitgeber, die sich von einem Arbeitnehmer trennen wollen, überlegen oft, in welchem Verfahren sie den Arbeitsvertrag kündigen sollen. Ein häufiger Grund für diese Überlegungen ist die Möglichkeit, das Verhalten des Arbeitnehmers als schwerwiegende Verletzung grundlegender Arbeitspflichten zu qualifizieren, was eine Kündigung des Vertrags im Disziplinarverfahren ermöglicht.

Berechnung des Urlaubsanspruchs abhängig von der Berufserfahrungund Änderungen bei der Berechnung von Überstunden nach dem Urteil des EuGH

Das Recht auf Ruhezeit ist eines der Grundrechte der Arbeitnehmer. Die Berechnung der einem Arbeitnehmer zustehenden freien Tage und die korrekte Berechnung der von einem Arbeitnehmer geleisteten Überstunden kann in Situationen, die von der Norm abweichen – z. B. bei jungen Arbeitnehmern und Arbeitnehmern, die in Teilzeit arbeiten – manchmal Schwierigkeiten bereiten.

Die fristlose Kündigung des Arbeitsvertrages durch den Arbeitnehmer

Die fristlose Kündigung des Arbeitsvertrages ist eine Möglichkeit, die nicht nur dem Arbeitgeber, sondern auch dem Arbeitnehmer zur Verfügung steht. Diese sofortige Beendigung des Arbeitsverhältnisses kann unter anderem dann erfolgen, wenn der Arbeitgeber seine grundlegenden Pflichten gegenüber dem Arbeitnehmer grob verletzt. Zu beachten ist, dass der Arbeitnehmer in einem solchen Fall Anspruch auf eine Entschädigung hat.

Regelmäßige Mitarbeiterbeurteilungen im Zusammenhang mit den Bestimmungen des Entwurfs des Hinweisgeber-Gesetzes

Die Saga um die „Hinweisgeber“ in Polen geht weiter. Derzeit wird an einem weiteren Entwurf für ein Gesetz über Hinweisgeber gearbeitet. Die Geschichte der Versuche, das Gesetz über Hinweisgeber in das polnische Rechtssystem zu implementieren, reicht bis ins Jahr 2021 zurück. Zu diesem Zeitpunkt war die Frist für die Umsetzung der Bestimmungen der EU-Richtlinie bereits verstrichen, und wir sind derzeit einer der letzten EU-Mitgliedstaaten ohne implementierte Rechtsvorschriften in diesem Bereich. Im Zusammenhang mit dem heutigen Beitrag über regelmäßige Mitarbeiterbeurteilungen werden die Bestimmungen über die strafrechtliche Haftung für Vergeltungsmaßnahmen gegen einen Hinweisgeber, die in dem Gesetzentwurf enthalten sind, für uns von Bedeutung sein.

Arbeitsordnung mit Anti-Mobbing-Politik – Schlüssel zum Schutz des Arbeitsplatzes

Die Arbeitsordnung ist ein Schlüsseldokument, das die Organisation und Ordnung des Arbeitsablaufs und die damit verbundenen Regeln für den Arbeitgeber und die Arbeitnehmer festlegt. Nach dem polnischen Arbeitsgesetzbuch hängt die gesetzliche Verpflichtung zur Einführung einer Arbeitsordnung von der Anzahl der Arbeitnehmer ab. Ein Arbeitgeber mit mindestens 50 Arbeitnehmern ist verpflichtet, eine Arbeitsordnung einzuführen, aber wir empfehlen Ihnen stark, diese Lösung auch in kleineren Betrieben zu nutzen, auch wenn dies gesetzlich nicht vorgeschrieben ist.

Einige Worte zur Organisationskultur des Arbeitgebers

Die Organisationskultur des Arbeitgebers ist nicht eindeutig definiert, wird jedoch als eine Reihe von internen Regeln und Werten verstanden, nach denen sich die Arbeitnehmer im täglichen Arbeitsleben ausrichten sollen. Darüber hinaus wird sie als Ausdruck der internen Verfahren, Anweisungen des Arbeitgebers sowie der Leistungen, die den Arbeitnehmern angeboten werden, betrachtet.

+49 30 88 03 59 0
berlin@vonzanthier.com
Zum Seitenanfang